: Aktuell :

-> Update 22.08.2019

IMG 1484

!TANZ! : UNSERE STADT

Offenes Tanzprojekt für alle Interessierten, die mit Tanz arbeiten wollen. Für alle Menschen in Bewegung, mit oder ohne Vorbildung.

Thema: “Unsere Stadt

Tanztechnik: geeignet für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Ort: Kunsthaus Mitte, Paul Reusch Straße 60, 46045 Oberhausen

Donnerstag 18.00 -20.00 / Samstag 10.00 - 13.00

Leitung: Thomas Lehmen

kostenfrei

Tel: 0151-1157 9871  /  facebook: brauchse Jobb wir machen Kunst

"Unsere Stadt" ist ein Projekt des Ersten Oberhausener Arbeitslosen Balletts im Rahmen von "Brauchse Jobb? Wir machen Kunst"

******************************************************************************************

(Arnd Wesemann in „tanz“ April 2019)

schlingensiefs nachfolger________ 

das erste oberhausener arbeitslosen-ballett 

Der berühmteste Sohn der Ruhrgebietsmetropole Oberhausen heißt Christoph Schlingensief. Der 2010 gestorbene Künstler lud die damals sechs Millionen Arbeitslosen zum Baden ins Urlaubsdomizil von Ex-Bundeskanzler Kohl am Wolfgangsee ein, gründete die Obdachlosenpartei «Chance 2000» und errichtete zu den «Wiener Festwochen» ein Container- dorf für Asylbewerber, die nach dem Vorbild von «Big Brother» durch tägliche Abstimmungen hinauskomplimentiert wurden. Der bekannteste Choreograf der Stadt Oberhausen, Thomas Lehmen, tritt nun in seine Fußstapfen. Lehmen hat die erste aus Arbeitslosen bestehende Tanzkompanie der Republik gegründet. Geprobt wird standesgemäß in einem Jugendzentrum und im Vereinshaus des CVJM. Dreizehn Mitglieder hat die Truppe zur Zeit, bezahlt wird sie auch, und das ist das Problem für alle Beteiligten. Denn wer als Arbeitslosengeld-2-Bezieher mehr als 100 Euro im Monat einnimmt, darf nur zehn Prozent behalten und muss den Rest ans Jobcenter zurückzahlen. Der Versuch, die Kunstaktion als Fortbildungsmaßnahme zu deklarieren, scheiterte am deutschen Sozialgesetzbuch, weil Kunst nicht vorgesehen ist.

Kurzerhand hat Lehmen seine Arbeitslosen und sonstige zwischen die Stühle gerutschte Teilnehmende zu «göttlichen Wesen» erklärt, die aus ihren tatsächlichen Fähigkeiten – keiner von ihnen ist Tänzer – ihr Bewegungsmaterial entwickeln, um lautstark und tanzwütig ihr großes Problem zu thematisieren: nicht arbeiten zu dürfen. Mit dem Slogan «Brauchse Jobb? Wir machen Tanz!» zeigt der Choreograf den Widerspruch auf zwischen Regelsatz und der Unterbindung künstlerischer Arbeit zum gesetzlich bestimmten Mindestlohn. Diesen staatlich geregelten Widerspruch kann nur das Land NRW lösen: indem es die Truppe künftig finanziert. 

Arnd Wesemann  april 2019___tanz 21


******************************************************************************************

"Erstes Oberhausener Arbeitslosen-Ballett"

DSC 0055

Es war eine grandiose Show am 02.März! Die Informationen sind -> hier


******************************************************************************************

>> Meldung im Feb. 2019

DSC 0010.korri


"Brauchse Jobb? Wir machen Kunst!" präsentiert:

 Das erste Oberhausener Arbeitslosen-Ballett

*Kaffee-Kuchen-Chips-Flips-Tanz am Nachmittag*

SA 02.03.2019  I 16 UHR

Eintritt: frei!

Ort: Bewegungshalle des Druckluft 

(Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen)

Wir würden uns freuen, Euch/Sie persönlich begrüßen zu dürfen!
Herzliche Grüße von
Thomas Lehmen + TANZarbeiter*innen

Info: 0151-1157 9871  oder  thomaslehmen@thomaslehmen.de

Diese Arbeit wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW im Rahmen der Individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung, ein Projekt der ecce GmbH. Mit freundlicher Unterstützung des CVJM Oberhausen und Druckluft Oberhausen.

******************************************************************************************


>> Dez.2018 - Feb.2019

*Bezahlte Tanz-Arbeit in Oberhausen*     

"Brauchse Jobb? Wir machen Kunst!"präsentiert:
"Brauchse Jobb? Wir machen Tanz!
“           Noch bis 2.März!

Probe-Termine > 

Mi.,Do.,Fr. von 10:00 - 13:00 und Do. von 17:00 - 20:00 im Saal des CVJM (Marktstraße 150, Oberhausen)

Sa. von 13:00 - 18:00 im Druckluft (Am Förderturm 27, Oberhausen)

Möglichst JEDEN SAMSTAG mitmachen UND MI.,DO., oder FR. für 3 Stunden.

Im Laufe des Projektes erarbeiten wir ein Stück für uns und andere Oberhausener. Die Tanz-Arbeiter*innen erhalten ein Honorar für ihre Arbeit. Möchtest Du mitmachen? Bitte melden bei:

0151-1157 9871  oder  thomaslehmen@thomaslehmen.de

******************************************************************************************


>> am 4.,11.,18. & 25. August 2018

Event: „KUNST-BUDE SPEZIAL“ - Kaffee, Kuchen, Heiterkeit!  


******************************************************************************************

>> Juni/Juli/August 2018

-Treffpunkt für das Projekt >"KUNST-BUDE OBERHAUSEN“

Marktstr.97 46045 Oberhausen                          

event

******************************************************************************************


>>> Aus dem Tagebuch der ersten Woche: Wer kommt? Von Thomas Lehmen. (Juli 2018) 


******************************************************************************************



© THOMAS LEHMEN 2019